Ist Peer Tutoring moralisch vertretbar?

Also eigentlich sollte ich meine Dissertation schreiben, statt dessen lese ich weiter Artikel und Bücher, die irgendwie mit meinem Thema zu tun haben und irgendwie auch wieder nicht; die Zeit verstreicht, der Text liegt bracht – hier jammert ein puzzelndes Eichhörnchen! Doch darum soll es an dieser Stelle nicht gehen, denn ich will lieber auf einen Text hinweisen, den ich bei meiner lesenden Prokrastination gefunden habe und den ich euch doch sehr ans Herz legen möchte, da er einige Interessante Fragen aufwirft. „Ist Peer Tutoring moralisch vertretbar?“ weiterlesen

Reaktion auf Ellis (2011): Peer Feedback auf Papier und online im Vergleich

In der aktuellen Ausgabe des Journal of Academic Language & Learning (Vol. 5, No.1, 2011, ISSN 1835-5196) stellt MJ Ellis die Frage, ob online Peer Feedback besser sei als auf Papier. Dazu evaluiert sie Peer Feedback, das in der Kontrollgruppe auf traditionellem Wege (also per Stift auf Papier) und in einer zweiten Gruppe online in einer geschlossenen Blog-Umgebung (Blackboard) gegeben wurde. Zur Kodierung des beobachteten Feedback-Verhaltens greift sie auf eine Klassifizierung von Faigley und Witte (1981) zurück, welches sie um die Hedging/Mitigation-Elemente von Ferris, Pezone, Tate und Tinti (1997) ergänzt, wodurch sich folgende Systematik ergibt. „Reaktion auf Ellis (2011): Peer Feedback auf Papier und online im Vergleich“ weiterlesen